troglophil

Lebewesen werden troglophil genannt, wenn sie Höhlen als komplementäres Habitat (Lebensraum) bevorzugen oder darauf angewiesen sind. Diese Seite widmet sich der digitalen Höhlenphotographie.

Neuen Höhlen

Fresca, Cueva

Kantabrien / Cantabria (Spanien)

Das System Tibia / Fresca ist mit knapp 30 km eines der mittelgroßen Systeme im Vallee d'Ason.

weiterlesen

Tham Pakarang

Thailand

Die Tham Pakarang (oder auf englisch Coral Cave) befindet sich nahe des Dorfes Mae Lana, wo sich auch gleichnamige längste...

weiterlesen

Cueva XXX

Kantabrien / Cantabria (Spanien)

Mitten in einer Schafweide befindet sich zwischen den Grasbüscheln der kleine Einstieg in die Cueva XXX, deren echter Name hier...

weiterlesen

Blick auf Alle

Schlüssellochhöhle

Nördliche Kalkalpen - West (Bayern, Österreich)
Eine sehr schöne und lange Höhlentour im Karstgebiet am Laubenstein im Chiemgau.Gleich nach dem Eingang stellt man sehr schnell fest, woher der Name kommt - und kriecht durch den ca.50 m langen Schlüssellochgang.Es folgt ein kleiner P 8.
weiterlesen

XXX-Höhle

Nördliche Kalkalpen - West (Bayern, Österreich)
Wohl die einzige (uns bekannte) Höhle in den Alpen, welche derartig reichlich versintert ist.Leider keine weiteren Infos - auch nicht auf Anfrage!.
weiterlesen

Travès, Reseau du

Ardèche / Gard (Frankreich)
Nahe des wunderschönen mittelalterlichen Dörfchens Montclus liegt das Reseau du Travès.Zwei Eingänge (natürlicher mit vielen Engstellen und künstlicher P14) ermöglichen den Zustieg.In der Grand Diaclas angelangt bieten sich zwei Wege: das Reseau sportive und der Meandre Superieure.
weiterlesen