Sardinien

Sardinien! Eine Trauminsel im Mittelmeer. Fast schon ein kleiner Kontinent für sich. Der Normaltourist denkt dabei aber wohl eher an die Traumstrände der Costa Smeralda im Norden der Insel. Im Gegensatz zur Nachbarinsel Korsika befindet sich auf Sardinien aber ein beträchtlicher Teil verkarstungsfähiges Gestein. Rießige Kalkplateaus prägen die Landschaft des Supramonte und Gennargentu im Zentralen Osten, sowie im weitere Teile im Südwesten der Insel. Einsam ist es da immer noch und unwegsam. Schier unmöglich ist es daher zum Teil die Höhlen zu finden, selbst wenn man deren Lage weiß. Über 1500 Höhlen solls es auf Sardinien geben und die meisten sind entsprechend der südlichen Lage reichhaltig versintert. Namen wie Su Palu, Su Bentu oder Bue Marino sprechen für sich und sollten wohl einmal im Leben besucht werden. Glücklicherweise werden viele Höhlen neben dem natürlichen Schutz des "Nichtfindens" auch noch durch Verschlüsse gesichert. Kontakte zu einheimischen Höhlenforschern sind daher unerlässlich. Aber auch neben den Höhlen ist Sardinien eine Reise wert. Wunderschöne Wanderungen in unberührter Natur, wilde Schluchten und einsame, kristallklare Strände findet man hier noch. Nicht unerwähnt soll an dieser Stelle die Sardische Küche bleiben, welche sich einfach auf das wesentliche konzentriert: Fleisch und Käse!

Höhlen

Su Palu (Sistema Codula di Luna)

Sardinien
weiterlesen

Elighes Artas

Sardinien
weiterlesen

Su Bentu

Sardinien
weiterlesen

Voragine di Tiscali

Sardinien
weiterlesen

Grotta SP

Sardinien
weiterlesen

Su Colostrargiu

Sardinien
weiterlesen

Lovettecannas

Sardinien
weiterlesen

Luigi Donini, Grotta

Sardinien
weiterlesen